Lebenslauf: Prof. Dr. Frank Bauernöppel

  • 1960 geboren und aufgewachsen in Berlin
  • starkes Interesse für Mathematik, Elektronikbasteln, digitale Schaltungstechnik, Primzahlen, programmierbare Taschenrechner und Computer aller Art
  • mehrfacher Teilnehmer und Preisträger bei Mathematikolympiaden auf nationaler Ebene
  • 1979 Abitur an der Erweiterten Oberschule Heinrich-Hertz in Berlin (Spezialschule mathematisch-naturwissenschaftlicher Richtung)
  • 1979 und 1981 Arbeit in den Forschungslabors des Gleichrichterwerkes Stahnsdorf (Dr. Manfred Schulz, math. Modellierung bei der Ionenimplantation)
  • 1981-1989 Studium der Mathematik an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Schwerpunkten in der mathematischen Informatik: Komplexitätstheorie, Graphentheorie und Graphenalgorithmen, Kombinatorik, parallele Algorithmen, Primzahlen
  • 1985 Studienaufenthalt am Lehrstuhl für diskrete Mathematik an der Lomonossow Universität Moskau, (Prof. Oleg B. Lupanow)
  • 1989 Promotion zum Dr. rer. nat. an der Humboldt-Universität zu Berlin, Dissertation "Beschleunigung von Datenstrukturen durch effiziente Parallelisierung" Abschluß mit "summa cum laude", Karl-Weierstraß-Preisträger
  • 1989-1994 Arbeit als wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin (Mathematik und Informatik)
  • 1991-1994 Mitarbeit im Sonderforschungsbereich "VLSI-Entwurfsmethoden und Parallelität", z.T. an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken (Lehrstuhl Prof. Hotz)
  • 1994 Forschungsaufenthalt an der School of Computer Science, Carleton University, Ottawa, Kanada bei Prof. J. R. Sack
  • 1995 Gründungsgesellschafter der DResearch Digital Media Systems GmbH in Berlin, Tätigkeit als Bereichsleiter Produktentwicklung
  • 1998 Prokurist und Mitglied der Geschäftsleitung der DResearch Digital Media Systems GmbH
  • 1999 Forschungsaufenthalt am International Computer Science Institute in Berkeley
  • 2000-2010 Leitung der Entwicklung mehrerer Generationen eingebetteter Systeme im Bereich Video für Busse und Bahnen
    Einsatz der Philips TriMedia Prozessorfamilie, pSOS. Mitglied der TriMedia User Group, zahlreiche Schulungen und Seminare für Dritte
  • 2003 Beginn einer nebenberuflichen Lehrtätigkeit als Lehrbeauftragter an der HTW Berlin
  • 2010 Gründungsgesellschafter der DResearch Fahrzeugelektronik GmbH in Berlin
  • 2010 Berufung an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin als Professor für das Fachgebiet Angewandte Informatik mit dem Schwerpunkt Multimedia
  • 2014 Forschungssemester an der School of Computer Science, Carleton University, Ottawa, Kanada bei Prof. J. R. Sack
  • 2014 Wechsel an den Fachbereich 1, Studiengang Computer Engineering (Bachelor und Master)
  • 2014-heute: Arbeitsschwerpunkte Embedded Systems (Embedded Linux, FreeRTOS, ARM/i.MX/STM32, hardwarenahe Programmierung, Bild- und Videoverarbeitung, Algorithmen und Datenstrukturen)
  • 2017-heute: Fachliche Betreuung und Unterstützung des HTW Motorsportteams bei der Entwicklung des atuonomen Rennwagens "Berlin Racing Car". Erfolgreiche Teilnahme an mehreren Wettkämpfen des internationalen Konstruktionswettbewerbes Fomula Student Driverless.